Wer jeden Tag über mehrere Jahre im Autohaus als Automobilverkäufer Neu- und Gebrauchtwagen verkauft ist sicherlich ein Verkaufsprofi. Mit einem geschulten Blick kann der Verkäufer den potentiellen Kunden sehr gut einschätzen, auf seine speziellen Bedarfe eingehen, die Wünsche herauskitzeln und mit einem perfekt zugeschnittenen Auto die Kaufbereitschaft beim potentiellen Käufer steigern. Der Vertrieb von hochpreisigen Produkten wie Automobilen erfordert viel Geduld, Fingerspitzengefühl, Mut und Engagement. Der Arbeitstag eines Autoverkäufers ist oft sehr anstrengend, kaum vorhersehbar und oftmals nur mit extremen Improvisationstalent machbar.

Um jedoch zunehmend mehr Kunden in die Verkaufshallen, -räume und Glaspaläste zu locken, ist ein Engagement auch außerhalb des Autohauses notwendig, vorallem zu einer Uhrzeit bei der sowohl das Autohaus geschlossen hat, und bzw. auch der Autoverkäufer seinen sicherlich verdienten Feierabend genießt.

Das Problem bei Social Media ist aber, dass es verstärkt dann genutzt wird wenn Kunden und Interessenten hierfür Zeit haben, also nach der Arbeit, am Abend. In den Abendstunden sind unzählige Menschen auf den diversen Social Media Kanälen und im Internet unterwegs – tauschen sich über Twitter, Facebook & Co über den Tag aus und sammeln auch Informationen, lesen Berichte und informieren sich umfassend. Diese Kunden haben gar nicht die Zeit unter Tags ins Autohaus zu kommen um vom Automobilverkäufer die gewünschten Informationen zu erhalten und ggf. ein Verkaufsgespräch – diese Kunden und Interessenten informieren sich umfassend – genau hier muss eine professionelle Social Media Kampagne wirken damit das Autohaus wirkt.

Wer ein neues Auto kaufen möchte nutzt diese Zeit effektiv und sucht gerade mit Hilfe von Internet und Social Media schnell und umfassend die Informationen die er benötigt um eine Kaufentscheidung zu treffen.

Gleichzeitig wird das Internet auch genutzt um die Informationen die bei einem Verkaufsgespräch geflossen sind zu intensivieren, zu hinterfragen oder mit weitergehenden Informationen zu unterfüttern. Für eine professionelle Social Media Kampagne sollte man heute den potentiellen Interessenten genau da ansprechen wo er sich gerade befindet – also sowohl territorial als auch im Denk- und Entscheidungsprozess.

Facebook bietet hierfür seit eigenen Jahren spezielle Marketing-Tools an die gezielt Menschen aus einem vorher genau definierten Ort angesprechen, die in das Alters-, Lifestyle- und Einkommens-Profil des gewünschten Käufers passt. Andere Tools sprechen genau die Freunde der Fans des Autohauses an und andere Social Media Kampagnen können einfach aus ganz anderen Kundengruppen direkt angesprochen werden (z.B. können Fans von Pferdeturnieren die Reitsport als Hobby betreiben gezielt mit einem Offroad-Angebot angesprochen werden). Die Möglichkeiten solche Social Media Kampagnen zu entwickeln sind schier unendlich!

Da jedoch das Gros der Autohändler und Autohäuser von Social Media Marketing keine Ahnung hat und / oder nicht genügend Zeit, um sich in das Thema einzuarbeiten, wird diese Aufgabe in die vermeidlich fähigen Hände von Werbeexperten gelegt. Dass diese sich jedoch eher mit Plakaten und Radiospots auskennen und erst vor kurzem auf das Geschäft mit den sozialen Netzwerken gestoßen sind, wird häufig verschwiegen. Social Media ist mittlerweile zu komplex geworden, als es einfach mal „so nebenbei“ zu betreiben – es ist dem ständigen Wandel unterworfen und nachdem selbst Firmen wie Facebook, Google & Co. permanent ihre Funktionen und Seiten ausbauen und weiterentwickeln ist auch eine Social Media Kampagne die gestern erfolgreich gelaufen ist, kein Garant dafür dass sie auch morgen erfolgreich sein kann.

Gleichzeitig muß ein Social Media Marketing-Manager auch immer detailliert wissen was verkauft wird und vorallem wie – weil schlußendlich hat jede Werbekampagne im Autohaus auch das Ziel Automobile zu verkaufen.

The following two tabs change content below.
Hallo lieber Leser, ich schreibe in diesem Blog über Aktuelles und Interessantes aus dem Themenbereich: WordPress, Schulungen, Onlinemarketing und Social Media Marketing für Autohäuser. Meine Qualifikationen: zertifizierter Online-Marketing-Manager (macromedia), zweifach ZdK-zertifizierter Automobilverkäufer (BMW, Mercedes) mit über 16 Jahren Berufserfahrung, Ausbildung zum Verkaufsleiter (BMW), Coach für Nachwuchsverkäufer innerhalb der ZdK-zertifizierten Ausbildung. Als Dozent für Onlinemarketing bin ich u.a. bei der Macromedia-Akademie, München tätig.