Das Autohaus, der Autohändler vor Ort war jahrelang die erste und einzige Anlaufstelle wenn es darum ging sich Informationen über ein neues Modell, einen Rat oder Tipp zu holen oder einfach auch nur um mal wieder richtige „Benzingespräche“ zu führen. Jeder Autoverkäufer hatte und hat Meinungsbildner die ein- bis zweimal im Jahr ohne einen wirklichen Kaufgrund zu ihm ins Autohaus kommen um einfach mal wieder richtig fachsimpeln zu können, aber natürlich auch um die Neuigkeiten und Trends und die bereits zur Präsentation bereitstehenden Modelle in aller Ausführlichkeit zu besprechen.

Diese Automobilisten sind Meinungsbildner somit für das Autohaus extrem wichtig! Oftmals hat es so ein Meinungsbildner geschafft, aus unbekannten Personen aus seinem „Einflusskreis“ Neukunden für das Autohaus zu machen – perfektes Empfehlungsmarketing also!

Leider werden diese Besuche von Meinungsbildnern im Autohaus und beim Autoverkäufer immer weniger! Viele Automobilisten können sich heute schon Jahre vor der Präsentation eines neuen Modells eine eigene Meinung aneignen indem sie in den diversen Blogs und Foren mit anderen Automobilisten jedes Schräubchen an einem Automobil oder einem gerade veröffentlichen Foto eines Erlkönigs  diskutieren – und selbst Autoverkäufer als auch Autohaus-Inhaber holen sich mittlerweile viele Informationen aus den einschlägigen Blogs, Foren und den dazugehörigen Social Media Kanälen.

Während der Automobilhersteller bereits Monate vor Markteinführung mit umfassenden Informationen seine komplette Verkaufsmannschaft gefüttert hat, zu Informationsveranstaltungen und Vergleichsfahrten einlud, versorgt der Hersteller mittlerweile seinen Verkaufs-Dienstleister genau am selben Tag mit Informationen wie die Pressestelle die unzähligen Fachzeitschriften, Journalisten und Blogger.

Der Informationsvorsprung der die Basis für eine Reputation als Automobilist war und ist, ist dadurch nicht mehr gegeben – Im Gegenteil!

Teilweise kann man bereits Fahrberichte von neuen Modellen im Internet in den diversen Blogs nachlesen, wenn die Vergleichsfahrten für die Verkaufsmannschaft noch anstehen. Wenn dann ein Kunde oder Interessent aufgrund dieser Blogberichte noch weiterführende Informationen vom Autoverkäufer haben will wird er schnell merken dass dieser hierzu (noch) keine eigene Meinung hat, was sich wiederum negativ auf die jeweilige Reputation des Verkäufers, aber auch auf das Autohaus auswirkt. Die Autohersteller halten dennoch an diesen Trend fest, haben sie ja bereits erkannt dass Blogger mittlerweile wichtige Meinungsbildner sind, und so wählen sie sogar den „Autoblogger des Jahres“ oder den Neuwagen der „Liebling der Autoblogger“ ist – vom „Liebling der Autohäuser“ wurde noch nie was marketingtechnisch aufbereitet 😉

Auto-Blogger werden also mittlerweile vom Hersteller besser mit Informationen „gefüttert“ als die Damen und Herren Autoverkäufer im Autohaus – und eigentlich ist diese Entwicklung mehr als logisch, denn während ein Automobilverkäufer nur einen kleinen, lokalen Markt betreut, versorgt ein Auto-Blogger mit einem Bericht über das Modell XY sofort eine breite Masse an Lesern die dann wiederum den Artikel weiterverteilen indem sie ihn liken, sharen oder kommentieren – Empfehlungsmarketing via Social Media eben! So ein Bericht in einem Blog steht „ein Leben lang“ im Internet, kann also über die Zeit immer wieder mit weiteren Informationen, Meinungen und Kommentaren erweitert und somit aktuell gehalten werden!

Ein Blogger mit seinem Portal, also seinem Blog genießt in der Öffentlichkeit eine bessere Reputation als es ein Autohaus bzw. deren Automobilverkäufer jemals haben werden, weil so ein Blogger will ja „nur“ informieren, während ein Autovertriebler immer verkaufen will bzw. sogar muss! Die Bloggerszene in Deutschland steht noch am Anfang, das zeigt ein kurzer Blick über den Teich, wo auch Oma Krawuttke über ihre Geranienzucht täglich einen Blogbericht ins World-Wide-Web setzt, allerdings zeigt es unmißverständlich auf, wie Marketing heute in einem Blog als Online Marketing funktioniert!

The following two tabs change content below.
Hallo lieber Leser, ich schreibe in diesem Blog über Aktuelles und Interessantes aus dem Themenbereich: WordPress, Schulungen, Onlinemarketing und Social Media Marketing für Autohäuser. Meine Qualifikationen: zertifizierter Online-Marketing-Manager (macromedia), zweifach ZdK-zertifizierter Automobilverkäufer (BMW, Mercedes) mit über 16 Jahren Berufserfahrung, Ausbildung zum Verkaufsleiter (BMW), Coach für Nachwuchsverkäufer innerhalb der ZdK-zertifizierten Ausbildung. Als Dozent für Onlinemarketing bin ich u.a. bei der Macromedia-Akademie, München tätig.